Nachhaltigkeit
Verantwortungsvolles Handeln bei OWA

OWA hat auf den Aspekt der Nachhaltigkeit in seiner Produktion schon geachtet, lange bevor dieser Bestandteil der öffentlichen Diskussion wurde.
Nachdem der Firmengründer Friedrich-Karl Rogge 1960 bei einem Besuch in Amerika auf die Mineralfaser aufmerksam wurde und die hervorragende Eignung des Werkstoffs für die Herstellung von Deckenplatten erkannte, erfolgte bereits im darauffolgenden Jahr die Markteinführung der Mineralwolle in Deutschland.

 

Heute gehört Mineralwolle – das Ausgangsprodukt für OWA-Deckenplatten – zu den Baustoffen, die weltweit am gründlichsten erforscht sind und kontrolliert werden. Sie ist biolöslich, gesundheitlich unbedenklich und erfüllt alle nationalen und internationalen Bestimmungen.

Erfüllung der Umweltschutznormen

Unsere vielseitige Produktpalette beweist, dass moderne Deckensysteme längst nicht nur durch optimale Funktionalität überzeugen können. Vielmehr entwickeln wir designorientierte Lösungen, die höchste Erwartungen an zeitgemäße Innenarchitektur und Nachhaltigkeit erfüllen. Gemeinsam mit namhaften Designern entwerfen wir Deckenlösungen, die unter Einhaltung strengster Umweltschutznormen produziert werden und immer wieder neue Maßstäbe setzen.

  • Regelmäßige Prüfung und Zertifizierung des gesamten Produktportfolios
  • Eignung unserer Lösungen für Gebäude gemäß gängiger Nachhaltigkeits-Zertifizierungsverfahren
  • Authentifizierung nach den Standards Green Building, LEED®, BREEAM®, HQE sowie DGNB®
  • Vielfältige Gütezeichen und Zertifizierungen bestätigen unsere nachhaltige Unternehmensphilosophie
  • Weitere Informationen finden Sie hier per Klick:

Rohstofftransport auf kurzen Wegen

Zur Veredelung von OWAcoustic Mineraldecken werden als lösungsmittelfreie Dispersionsfarben nur Pigmente eingesetzt, die auch in der Natur vorkommen. Die Produktion unserer eigenen Mineralwolle gewährt uns zudem die volle Kontrolle über die Rohstoff-Lieferkette. Circa 80% unserer Rohstoffe stammen aus dem näheren Umkreis unserer Produktionsstätten.

  • Kontrollierte Produktion der OWA-eigenen Mineralwolle am Standort Amorbach seit 1975
  • Belieferung durch ausgewählte, zertifizierte Lieferanten über kurze Transportwege
  • 80% der Rohstoffe stammen aus dem näheren Umkreis unserer Produktionsstätten
  • Gewährleistung einer vollumfänglichen Kontrolle über die Rohstoff-Lieferkette

Kontrollierter Einsatz biolöslicher Mixturen

Mineralwolle – das Ausgangsprodukt für OWA-Mineraldecken – zählt zu den Baustoffen, die weltweit am gründlichsten erforscht und sorgfältig kontrolliert werden. Aus einer Mixtur hochwertiger, natürlicher Rohstoffe sowie recyceltem Wertstoff stellen wir unsere eigene biolösliche Mineralwolle her, die weltweit einzigartig ist und höchste Leistungswerte ermöglicht. Folgende Mischungsverhältnisse liegen unseren Rezepturen zu Grunde:

Ressourcenschonende Produktion

Ein verantwortungsbewusster und effizienter Einsatz von Rohstoffen bildet die Basis unseres umweltbewussten Handelns. Als ein nach der internationalen Umweltmanagement-Norm ISO 14001 zertifiziertes Unternehmen verpflichten wir uns, definierte Umweltziele in einem kontinuierlichen Verbesserungsprozess zu verfolgen und die Ergebnisse sowie die Einhaltung aller relevanten Gesetze fortlaufend zu kontrollieren.

  • Ein nachhaltiger Einsatz von Ressourcen ist Basis unseres umweltbewussten Handelns
  • Unsere Produktion ist auf schadstoffarme, energie- und wassersparende Verfahren optimiert
  • Signifikante Reduktion des Energieverbrauchs durch integrierte Wärmerückgewinnung
  • Integrierte Führung und Kontrolle des in der Produktion eingesetzten Wassers
  • Weitere Informationen zum Thema Umwelt & Recycling finden Sie hier per Klick:

100%ige Recyclingfähigkeit – OWA green circle

Alle OWA Mineraldecken aus der OWAlifetime collection, die nach dem 1. Oktober 1997 produziert wurden, sind zu 100% recyclebar und können an uns zurückgegeben werden. Wir verwenden diese zur Produktion neuer Deckenplatten. Streng qualitätskontrolliert versteht sich. Unabhängig von einem Neuauftrag können so alte OWA Mineraldecken dem OWA green circle zugeführt und der Wertstoffkreislauf geschlossen werden.

  • Spezifisch von OWA entwickeltes und 2015 eingeführtes, ganzheitliches Recyclingkonzept
  • Alle seit Oktober 1997 produzierten OWA Mineraldecken sind zu 100% recyclebar
  • Organisation der Rückführung aller zu recycelnden Mineraldecken direkt über OWA
  • Qualitätskontrollierte Wiederverwendung in der Produktion neuer OWA-Mineraldecken
  • Vollständige Schließung des Wertstoffkreislaufs (cradle2cradle-Prinzip)
  • Erfahren Sie mehr zum OWA green circle per Klick:

Downloads

Nachfolgend finden Sie eine Zusammenstellung relevanter Downloads zur Dokumentation unseres nachhaltigen Denken und Handelns. Ebenso stellen wir Ihnen an dieser Stelle eine Auswahl ergänzender Broschüren und Videos bereit. Sollten Sie weiterführende Fragen zu unseren Produkten und Services haben, stehen wir selbstverständlich auch gern persönlich zu Ihrer Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Meilensteine
Höhepunkte unserer nachhaltigen Unternehmensentwicklung